Logo
Otto ReutterKurt TucholskyWerner Richard HeymannNorbert SchultzeKlabundJoachim RingelnatzWalther MehringHans LeipFritz GrasshoffHanns Eisler
StartseiteMusikProgrammeKonzertePresseDie AkteureKontaktLinksGästebuch


Otto Reutter

Mit der Uhr in der Hand
Original-Couplet - Text und Melodie von Otto Reutter
1928

1
Wir leben in 'ner eiligen, hastigen Zeit
Mit der Uhr in der Hand, mit der Uhr in der Hand.
Der eine, der schiebt heut den andern beiseit'
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.
Wir drängen alle vorwärts, ob Hinz oder Kunz,
Sind stets auáer uns, und wir kommen nie zu uns,
Denn wir werden mit uns ja nur flüchtig bekannt
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.

2
Der Tag, der beginnt schon in eiligem Lauf
Mit der Uhr in der Hand, mit der Uhr in der Hand.
Der Wecker, der weckt uns, wir stehen schon auf
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.
Schnell ziehn wir uns an, und wir schlingen den Schmaus,
Der ist noch nicht runter, da treten wir aus -
Und sitzen selbst dort, an der hinteren Wand
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.
3
Wir turnen, wir trainieren, zum Masseur gehn wir hin
Mit der Uhr in der Hand, mit der Uhr in der Hand.
Mal sind wir zu dick, und mal sind wir zu dünn
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.
Wir gehn nie, wir sind auf dem Laufenden stets,
Wenn wir mal wen treffen, dann fragen wir: "Wie geht's?"
Und eh der's uns sagt, sind wir weitergerannt
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.

4
Wir machen 'ne Reise im Automobil
Mit der Uhr in der Hand, mit der Uhr in der Hand.
Wir reisen nicht mehr, nein, wir rasen zum Ziel
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.
Fragt man uns: "Die Gegend, die war wohl sehr schön?"
Dann sagen wir "ja" - und wir hab'n nichts geseh'n,
Denn wir fuhren bloß vorbei ohne Sinn und Verstand
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.

5
Wir sind auf dem Ball, im Theater zu seh'n
Mit der Uhr in der Hand, mit der Uhr in der Hand.
Zum Rendezvous gehn wir um fünfzehn Uhr zehn
Mit der Uhr in der Hand, mit der Uhr in der Hand.
Um fünfzehn Uhr dreizehn erscheint "sie" am Ort,
Um fünfzehn Uhr sechzehn, da müssen wir fort,
Und sie denkt: "Du Rindvieh, du Riesenpedant
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand."

6
Wir fahrn in die Ferien und sitzen am Strand
Mit der Uhr in der Hand, mit der Uhr in der Hand.
Erwarten die Post, den geschäftlichen Stand
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.
Ein Buch mal zu lesen, das wär' ein Genuss
Wir lesen den Anfang und schau'n nach dem Schluss,
Durchblättern den Heine, durchfliegen den Kant -
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.

7
Die Liebe, die Ehe betreiben wir als Sport
Mit der Uhr in der Hand, mit der Uhr in der Hand -
Wir findn uns, verbindn uns und pflanzen uns fort
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.
Will sie ihn mal küssen, dann stellt er sich froh -
Und denkt sich: "Nu mach schon, ich muss ins Büro!"
Und er drückt sie ans Herze und küsst sie galant
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.

8
So eilen wir durchs Leben ohne Freud und Plaisier
Mit der Uhr in der Hand, mit der Uhr in der Hand.
Da, plötzlich, steht einer, ist mächt'ger als wir
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.
Der sagt: "Du brauchst nicht auf die Uhr mehr zu sehn,
Denn meine geht weiter, und deine bleibt stehn."
Und er winkt uns hinüber ins andere Land
Mit der Uhr, mit der Uhr in der Hand.

zurück  



Konzerte



Das Repertoire von HaWe Kühl ist groß - er hat bereits acht abendfüllende Programme im Angebot:

"Ausgemerzt" - jüdische Künstler zwischen den Weltkriegen.
"Mit Gefühl und Wellenschlag" - HaWe Kühl und Rainer Lankau (Piano) präsentieren das Beste aus sechs Programmen.
"Ich bin so scharf auf Erika..." In diesem Programm erwarten Sie Chansons und Songs der wilden Zwanziger und frühen Dreißiger.
"Hafenträume" - in diesem Programm werden Musikliebhabern Chansons von Werner Richard Heymann, Norbert Schultze, Hanns Eisler bis Rammstein kredenzt.
"Sei modern!" - das mittlerweile dritte Programm HaWe Kühls, bei dem Musik und Texte von Otto Reutter im Mittelpunkt stehen.
"...singt eena uff'n Hof..." - das Tucholsky-Programm mit bekannten Vertonungen von Hanns Eisler, Friedrich Hollaender und Rudolph Nelson sowie Neuvertonungen von Bernhard Tuchel. »Tucholsky – ein bisschen frivol...«
"Ick wunder mir über jar nischt mehr..." - das zweite Otto-Reutter-Programm.
"Gräme dich nicht!" - das erste Otto-Reutter-Programm, mit dem alles begann.
Konzerte
Der E-Mail-Newsletter von HaWe Kühl informiert Sie von Zeit zu Zeit über Auftritte, neue Programme etc.



© 2006 Hans-Werner Kühl | Counter: 4701 | Impressum