Logo
Otto ReutterKurt TucholskyWerner Richard HeymannNorbert SchultzeKlabundJoachim RingelnatzWalther MehringHans LeipFritz GrasshoffHanns Eisler
StartseiteMusikProgrammeKonzertePresseDie AkteureKontaktLinksGästebuch


Fritz Grasshoff
Fritz Grasshoff (* 9. Dezember 1913 in Quedlinburg; 9. Februar 1997 in Hudson, Kanada) war ein deutscher Zeichner, Maler, Schriftsteller und zudem ein überaus erfolgreicher Schlagertexter.

Schlagertexter
Er schrieb z. B. diverse Hits für Lale Andersen und Freddy Quinn, aber auch den Evergreen Nimm' mich mit Kapitän, auf die Reise für Hans Albers.

Lyriker
Seine ernsthaftere, meist satirische, bisweilen derbe Lyrik wurde von Musikern wie Heinz Gietz, Lotar Olias, Siegfried Strohbach, aber auch Schobert und Black oder James Last vertont - die Halunken-Postille und der Seeräuber-Report gehören zu seinen bekanntesten Arbeiten als Dichter.

Maler
Die Malerei, die er nach dem 2. Weltkrieg mit einigem Erfolg betrieben hatte, stellte Grasshoff Anfang der 60er Jahre vorübergehend ein und illustrierte nunmehr nur noch seine schriftstellerischen Werke.

Übersetzer
Grasshoff, der einige Jahre in Schweden lebte, übersetzte zudem viele Texte des schwedischen Nationaldichters Carl Michael Bellman ins Deutsche.

Rezitation
Zeitweise war Grasshoff einer der meistrezitierten deutschen Schriftsteller - namhafte Interpreten wie René Deltgen, Gustav Knuth, Inge Meysel oder Heinz Reincke machten seine Werke durch mehrere Schallplattenproduktionen populär. Auch Grasshoffs eigene Lesungen, z. T. als Jazz und Lyrik-Events mit Schlagzeugbegleitung von einem Lastwagen herunter gesprochen gestaltet, hatten einigen Zulauf.

Quelle: Wikipedia


Konzerte


Konzerte
Der E-Mail-Newsletter von HaWe Kühl informiert Sie von Zeit zu Zeit über Auftritte, neue Programme etc.



© 2006 Hans-Werner Kühl | Counter: 1909 | Impressum